SELBSTORGANISATION IN TEAMS

Mit Holocracy Mitarbeiterwissen und -potential nutzen

TERMIN UND LOCATION

23. & 24. August 2017
im 25h Hotel in Frankfurt/Main

Tag 1 jeweils 9:00 – 17:00 Uhr
Tag 2 jeweils 9:00 – 16:30 Uhr

Holocracy, also die Selbstorganisation, ist ein Konzept, das zunächst einige Führungskräfte abschrecken mag, tatsächlich aber viele Möglichkeiten der Entfaltung von Potential, Innovation und Führungskräftenachwuchs bietet. Es lebt vom Vertrauen der Vorgesetzen in das Team. Das wird – richtig umgesetzt – durch Motivation, Leistungswille und kreative Lösungen belohnt.

Nach diesem Future Lab wissen Sie, wie das möglich ist.

PREIS: 1.190,-€ zzgl. MwSt.

Aufgrund des besonderen Themas wird dieses Seminar zu einem Sonderpreis angeboten. Die Teilnahmegebühren beinhalten Seminarunterlagen zum Download, Erfrischungsgetränke, Kaffeepausen sowie Lunch an beiden Seminartagen. Auf Anfrage senden wir Ihnen die Dokumentationsunterlagen ausgedruckt auf postalischem Wege zu.

Laut einer Umfrage der HAUFE Akademie und der Wirtschaftshochschule ESCP unter 237 Führungskräften und Mitarbeitern, wünschen sich 96 Prozent der Befragten mehr Selbstorganisation in der Unternehmenskultur. Ist das ein sicherer Weg in die Anarchie oder ein innovative und vor allem effektiver Weg des Mitarbeiterengagements?

Holocracy ist ein Ansatz, diesem Mitarbeiterwunsch als Manager gerecht zu werden, ohne Chaos ausbrechen zu lassen. Die traditionelle Managementhierarchie wird unterbrochen, um Platz zu schaffen für mehr Klarheit, Verantwortungsbewusstsein und Agilität. Jobcrafting, mehr Austausch und Eigenverantwortung sind Faktoren, die hierbei eine Rolle spielen.

  • Was bedeutet Holocracy und wie können Unternehmen das Konzept nach und nach einführen?
  • Was sind die Vorteile von Holocracy?
  • Welche Synergien ergeben sich aus der Selbstorganisation, um weitere Potenziale zu heben?

In den Future Labs geht es nicht um Frontalunterricht. Natürlich ist der theoretische Hintergrund wichtig, vor allem geht es darum, die Themen anzupacken. In einer Kombination aus Inputvorträgen und praktischem Erleben

  • werden die Teilnehmer in die Grundlagen von Holocracy eingeführt
  • erfahren sie die Auswirkungen der Selbstorganisation auf Agilität, Organisationsentwicklung, Reaktionsfähigkeit und Bindung
  • haben die Teilnehmer eine Entscheidungsgrundlage und konkrete Ideen, wie Schritte in Richtung „Selbstorganisation“ im eigenen Unternehmen gelingen und Stolperfallen vermieden werden können

Schlanke Entscheidungswege. Reaktionsschnelle Agilität. Effektive Zusammenarbeit.

Ein erster Überblick – Was bedeutet Holacracy?

  • Verteilung der Autorität von Managern auf Rollen und Kreise
  • Effekte der Selbstorganisation mit Holacracy
  • Klarheit und Transparenz über Arbeit im Team/in der Organisation
  • Schlanke und effektive Entscheidungsprozesse
  • Reduktion des Koordinationsaufwands
  • Eigenverantwortung der Teammitglieder/Mitarbeiter

 

Grundsäulen des Holacracy-Ansatzes

  • Arbeit in Rollen
  • Ausrichtung am Seins-Zweck
  • Elemente von Rollen
  • Verantwortlichkeiten laufend klären
  • Hoheit über Entscheidungsbereiche/materielle Ressourcen
  • Aus zusammengehörigen Rollen werden Kreise
  • Selbstorganisation der Kreise: Definition der Struktur und Rollen
  • Weiterentwicklung, z.B. neue Rollen, Abschaffen von Rollen
  • Zusammenkünfte in Kreisen
  • Taktische Meetings: Besprechung laufender Projekte
  • Governance Meetings: Weiterentwicklung der Struktur der Kreise
  • Verbindlichkeit, Transparenz und Auflösung von Blockaden
  • Evolutionäre Anpassung der Organisation auf Basis realer Daten

 

(Positive) Auswirkungen auf das Unternehmen

  • Agile Organisationsentwicklung: Schnelles Reagieren auf veränderliche Umweltbedingungen
  • Lernende Organisation: Experimentelles Vorgehen und schnelles Lernen statt Vorhersage und Planung
  • Autonomes und kreatives Arbeiten mit hoher Lösungsorientierung
  • Jedes Teammitglied kann Veränderungen anstoßen

Geschäftsführer und Führungskräfte, die ihre Unternehmenskultur und –organisation neu überdenken bzw. optimieren wollen. Insbesondere wichtig ist das Seminar auch für die Bereiche Organisationsentwicklung, Business Development, Personal und Innovationsmanagement.

Dr. Gerald Mitterer – Ihr Seminarleiter

Dr. Gerald Mitterer hält einen Master in Business Consultancy und Organisationsentwicklung und promovierte in Betriebswissenschaften an der Wirtschaftsuniversität Wien. In seinem Handeln zeichnet er sich durch Klarheit in Gedanken und Sprache aus, was seinen Kunden sehr zugute kommt. Bevor er Dwarfs and Giants mitgründete arbeitete Dr. Mitterer 8 Jahre als Consultant bei der Beratergruppe Neuwaldegg. In dieser Zeit leitete er Großprojekte im Bereich Transformation und Weiterentwicklung bei europäischen KMU sowie größeren Organisationen. Desweiteren unterstützt er Athleten, Sales Teams und Führungskräfte als selbstständiger Coach dabei, mentale Blockaden aufzulösen.

Weitere Informationen finden Sie unter www.dwarfsandgiants.org

25h Hotel The Goldman
Hanauer Landstraße 127
60314 Frankfurt am Main
Tel.: +49 69 40 58 68 90
Mail: goldman@25hours-hotels.com
Web: www.25hours-hotels.com/de/the-goldman

Beide Termine finden in diesem Hotel statt.

ANSPRECHPARTNER

Für inhaltliche Fragen wenden Sie sich bitte an:

martha-peplowski

Martha Peplowski
Senior Project Manager
Tel.: +49 69 247 41 58-13
Mail: martha.peplowski@smart-bridges.com

Für direkte Anmeldungen, richten Sie sich telefonisch oder per Mail an:

ramona-teich

Ramona Teich
Senior Account Manager
Tel.: +49 69 247 41 58-19
Mail: ramona.teich@smart-bridges.com